eJournal #8: Experiment!

Experimentierraum Wissenschaft und Kunst

Eine Kooperation des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion mit dem Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Konzepte – Transfer – Resonanz“

Inhaltliche Koordination:
Anita Moser (Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion), Xenia Kopf und Johanna Öttl (Doktoratskolleg „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Konzepte – Transfer – Resonanz“)

Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2017

Wissenschaft und Kunst sind zunehmend ineinander verschränkte und einander überlagernde  Bereiche der Wissensproduktion, die sich gegenseitig bereichern, dabei aber auch neue Herausforderungen mit sich bringen. Theoretische und methodische Ansätze diffundieren in beide Richtungen, sodass kultur- und kunstwissenschaftliche Forschung an vielfältigen Schnittstellen auf künstlerische Forschung und forschende Kunst trifft. Dabei eröffnet sich ein Experimentierraum für das Austesten neuer Zugänge abseits der konventionellen wissenschaftlichen und künstlerischen Disziplinen.

In diesem Experimentierraum arbeiten die Dissertantinnen des Doktoratskollegs „Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Konzepte – Transfer – Resonanz“ (angesiedelt am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft & Kunst der Universität Salzburg und des Mozarteums Salzburg). Die Beiträge in dem eJournal, die auf eine Ringvorlesung zurückgehen, sollen eine Zusammenschau der verschiedenen Zugänge im Sinne einer offenen Suchbewegung ermöglichen und konsequenterweise selbst als Experimentierraum fungieren.

: (2017) eJournal #8: Experiment!.

Experimentierraum Wissenschaft und Kunst

In: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten