Katharina Anzengruber

studierte Musikerziehung, Instrumentalmusikerziehung (Gitarre, Gesang) und IGP Gitarre an der Universität Mozarteum sowie Germanistik an der Paris Lodron Universität Salzburg. Seit 2010 unterrichtet sie an einem Salzburger Gymnasium, seit 2015 ist sie außerdem Mitglied des interuniversitären Doktoratskollegs Die Künste und ihre öffentliche Wirkung, welches am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst angesiedelt ist. Sowohl in ihrer Rolle als Pädagogin als auch als Wissenschaftlerin hat sie in der Vergangenheit an verschiedenen Projekten zur Vermittlung Experimenteller Musik mitgearbeitet (Jugendprogramm der Salzburg Biennale, Sparkling Science-Projekt Individuum-Collectivum). Auch engagiert sie sich in anderen Bereichen der Musikvermittlung, etwa als Salzburger Landesobfrau der Arbeitsgemeinschaft Musikerziehung Österreich, als Mitglied der European Association of Music Education und als Chorleiterin des Oberstimmenchors Da.Capo.

Katharina Anzengruber