Interview mit Aslı Kışlal

Als Regisseurin, Dramaturgin und Schauspielerin hat Aslı Kışlal bereits mehrere Projekte im deutschsprachigen Raum mit dem Ziel realisiert, das Theater, von einem gemeinsamen Wir ausgehend, an unseren gesellschaftlichen Ist-Zustand anzunähern. Im Interview spricht sie über ihren Werdegang in Österreich, die Verortung des Theaters in unserer Gesellschaft und über das Wiener Projekt diverCITYLAB, das die Möglichkeit einer Professionalisierung im Theaterbereich jenseits von Zugangsbarrieren bieten soll.

Aslı Kışlal ist Regisseurin, Dramaturgin und Schauspielerin. Sie studierte Schauspiel am Schubert Konservatorium und Soziologie an der Universität Wien. Seit 1991 arbeitet sie als Schauspielerin, leitet Theaterworkshops in Finnland, Deutschland, Österreich und inszeniert u.a. am Landestheater Linz und Staatstheater Mainz. Sie gründete daskunst (2004) und diverCITYLAB (2013), initiierte Kunst am Grund (2008) und PIMP MY INTEGRATION (2011) und leitete das Theater des Augenblicks (2009-2011). 2014 erhielt sie den Mia Award.

Zum Interview mit Aslı Kışlal

Zurück zum Überblick Interviews