Mobile Reporting | Der Alpine Permafrost

Mobile Reporting zu Klimawandel und Nachhaltigkeit in Salzburg

In der Reihe beschäftigen sich Studierende der Universität Salzburg als „Mobile Reporters“ mit dem dringlichen Thema des Klimawandels und einer nachhaltigen Entwicklung. In Kooperation mit dem Forschungsprojekt „Räume kultureller Demokratie“ am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion haben die Studierenden Selbstexperimente und Interviews durchgeführt und Beiträge produziert.

Leitung Lehrveranstaltung und Projekt: Elke Zobl

In Kooperation mit: W&K, FS1, Radiofabrik

Salzburg, Oktober 2020 – Jänner 2021

_________________________________________

Der Alpine Permafrost

Der Klimawandel macht den Alpen zu schaffen. Man kann zusehen wie das Eis der Gletscher Sommer für Sommer weiter zurück geht und ganze Ökosysteme nachhaltig zerstört werden. Aber auch tief im Berg taut es. Der Klimatologe Prof. Reisenhofer erforscht seit Jahren den Rückgang des Alpinen Permafrostes und die weitreichenden Folgen für die Berge. Ein Beitrag von Christoph Meitinger.