Hot Spot: Wien

„Wien ist anders“ – der bereits mehrere Jahrzehnte in der Stadtverwaltung verankerte Slogan hat einen Mythos geschaffen, der die Stadt bis heute nicht loslassen will. „Jetzt oder nie!“ lautet der aktuelle Slogan Wiens, dem eine Gruppe Salzburger Studierenden im Wintersemester 2013 folgen wird: Im November begeben sich die TeilnehmerInnen der Lehrveranstaltung „Hot Spots WIEN“, konzipiert und geleitet von Siglinde Lang und Julia Jung, in die Österreichische Metropole: In einem Spannungsfeld „zwischen Tradition und Avantgarde“ (Die Presse 2012) offeriert Wien sowohl klassische als auch zeitgenössische Kunst und Kultur auf höchstem Niveau. Vor Ort öffnen unterschiedliche Institutionen ihre Pforten und ermöglichen den Studierenden durch Gespräche und Führungen einen Blick hinter die Kulissen. Unterstützt von einer vorbereitenden künstlerisch-wissenschaftlichen Spurensuche in den ersten Lehrveranstaltungseinheiten werden die angehenden KulturmanagerInnen sowohl kulturgeschichtliche Aspekte zu erfassen als auch aktuelle Entwicklungen, Tendenzen und Trends zu erkennen suchen.

Ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und Schlussfolgerungen werden nach der Exkursion zusammengefasst, systematisiert und kreativ in einer Ausstellung zur Lehrveranstaltung aufbereitet.

Mehr Informationen zur Lehrveranstaltung sowie der abschließenden Ausstellung ist zu finden unter.

 

: (2013) Hot Spot: Wien.

In: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten #03 , https://www.p-art-icipate.net/hot-spot-wien/