„Partizipative Kultur- und Medienarbeit in Salzburg“: Eine Videopodcast-Serie von Studierenden

Studierende der Kommunikationswissenschaft wirkten im Rahmen eines Praktikums an verschiedenen Kunst- und Kulturinitiativen in Salzburg mit und produzierten kurze Videopodcasts, in denen sie spezifische Projekte zum Thema „Partizipative Kultur- und Medienarbeit“ dokumentierten und porträtierten. Die Videopodcast-Serie ist auch eingebettet in das Projekt „Kulturelle Teilhabe in Salzburg. Grundlagen, Möglichkeiten, Herausforderungen und Strategien“ (2017-2020), gefördert vom Land Salzburg – Wissenschaft, Erwachsenenbildung, Bildungsförderung.

Videopodcast-Serie produziert im Rahmen der Lehrveranstaltung von Studierenden der Kommunikationswissenschaft der Universität Salzburg im Wintersemester 2017/18 (Leitung: Elke Zobl). In Kooperation mit: FS1 – Freies Fernsehen Salzburg.

Bridging Arts – Lernen durch Kunst. Projekt: „Was bleibt…“ …oder die Geschichte des Rattenfängers: Eine Community-Oper von Matthew King.

Ein Videopodcast von Lisa Payr, Julia Romanin, Katharina Schöppl und Leonie Göss.

 

Barrierefrei im Museum der Moderne Salzburg: Am Beispiel des Projekts Aktionsraum Museum.

Ein Videopodcast von Sandra Kikl, Martina Cibochova und Katharina Salzer.

 

Periscope: Bildende Künstler_innen in Aktion.

Ein Videopodcast von Annika Krüger, Sushana Johann und Andreas Maurer.

 

Daheim rediscovered. Eine partizipative Erkundungstour mit gold extra.

Ein Videopodcast von: Lukas Jordan, Michael Valentin und Christoph Schwab.

 

: (2018) „Partizipative Kultur- und Medienarbeit in Salzburg“: Eine Videopodcast-Serie von Studierenden.

In: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten #09 , https://www.p-art-icipate.net/partizipative-kultur-und-medienarbeit-in-salzburg-eine-videopodcast-serie-von-studierenden/