SAUBERKEITS≠ORDNUNGS-Monster

Video von Tomash Schoiswohl

SAUBERKEITS≠ORDNUNGS-Monster from Kulturelle Teilhabe in Salzburg on Vimeo.

 

Das Video entstand im Workshop „SAUBERKEITS≠ORDNUNGS-Monster“ im März 2018 am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion / Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst. In diesem Workshop von Tomash Schoiswohl diskutierten die Studierenden die ordnungspolitischen Gegebenheiten des öffentlichen Raums in Salzburg und behandelten schwerpunktmäßig den instrumentellen Umgang mit Sauberkeit und Ordnung in Geschichte und Gegenwart. Dabei oszillierten die Inhalte zwischen „dem Öffentlichen“ und „dem Privaten“, thematisiert wurde nicht nur die (neo-)liberale Realisierung von Ordnung über eindimensionale Konzepte von Sauberkeit, sondern auch, wie mittels Sauberkeit (Reinheit) Einschschlüsse oder Ausschlüsse produziert, Ordnungsvorstellungen harmonisiert, Sprachgewohnheiten geregelt, Raum – und im weitesten Sinne Körperpolitiken organisiert werden. Im Anschluss an die intensiven Gespräche klebten die Workshopteilnehmer*innen zwei große Pappendeckel-Monster zusammen – wobei das eine Monster „Confusion“ und das andere Monster „Ordnung“ repräsentierte – und konfrontierten damit Passant*innen im Salzburger Stadtraum.

O.V. : (2018) SAUBERKEITS≠ORDNUNGS-Monster.

Video von Tomash Schoiswohl

In: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten #09 , https://www.p-art-icipate.net/sauberkeits%e2%89%a0ordnungs-monster/