Editorial

Impressum #10

p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten :: p/art/icipate – Producing culture actively Herausgegeben von: Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Universität Salzburg in Kooperation mit der >>

Editorial

Grußwort

Die 10. Ausgabe des eJournals p/art/icipate des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion – herausgegeben unter der Leitung von Dilara Akarçeşme, Persson Perry >>

Introduction

Open Up! II – Kulturelle Teilhabe in der Praxis

Die erste im Rahmen unseres Forschungsprojektes Kulturelle Teilhabe in Salzburg entstandene eJournal-Ausgabe #9 Open Up! Ein- und Ausschlüsse in Kunst und Kultur erschien im Herbst 2018. >>

Articles

Digitalisierung als Tool zur Navigation durch ausschließende Kunst- und Kulturwelten im Kontext von Migration & Alter

Im Zuge des laufenden Forschungsprojektes Kulturelle Teilhabe in Salzburg: Grundlagen, Möglichkeiten, Herausforderungen, Strategien führen wir als Team des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und >>

Articles

Zines, Art Activism and the Female Body: What We Learn from Riot Grrrls

In 1973, the United States Supreme Court heard Roe versus Wade case and ruled that abortion was a woman’s legal right in the United States. >>

Articles

Nachgefragt: Wie steht es um den Kulturentwicklungsplan des Landes Salzburg?

Im Frühjahr 2018 wurde der Kulturentwicklungsplan des Landes Salzburg nach einem über einjährigen partizipativen Erarbeitungsprozess der Öffentlichkeit präsentiert. Rund zwölf Monate spä >>

Practice

„Man muss mit einer großen Leidenschaft und einem gewissen Sendungsbewusstsein arbeiten.“

Wie wird kulturelle Teilhabe im Salzburger Land umgesetzt? Welche Projekte kultureller Teilhabe gibt es bereits und welche Hürden sind noch zu meistern? Das Interviewgesprä >>

Practice

„Zuerst müssen wir uns die Frage stellen: Von welcher Kultur sprechen wir denn hier?“

Was bedeutet kulturelle Teilhabe in Salzburg und darüber hinaus? Wie kann sie in Stadt und Land Salzburg verwirklicht werden? Für Thomas Philipp – maß >>

Practice

„Eine Veränderung der Kulturinstitutionen steht an.“

Wie kann kulturelle Teilhabe umgesetzt werden? Welche Hürden gibt es? Über ihre Erfahrungen und Überlegungen im Zusammenhang mit der seit 2007 bestehenden Brunnenpassage und der 2012 >>

Practice

„Ich sehe da die Möglichkeit der Buntheit …“

Conny Felice ist seit vielen Jahren ein aktives Mitglied des gemeinnützigen Vereins Homosexuellen Initiative (HOSI) Salzburg, einem der ältesten queeren Vereine in Österreich, der >>

Practice

Das Handy als Moment der Erzeugung von Utopien

Wie kann der digitale Raum als Raum kultureller und künstlerischer Teilhabe genutzt werden? Was bedeutet die sogenannte Gamifizierung unserer Gesellschaft? Wie steht es um >>

Practice

„Es ist an der Zeit, zu schauen, was unabhängig von Staat oder Institutionen möglich ist.“

Marissa Lôbo, Künstlerin und Aktivistin, und Catrin Seefranz, Kulturarbeiterin und -wissenschaftlerin, sind Teil des vierköpfigen Teams von kültüř gemma!, einem Projekt, >>

Practice

„Wo ist ein Migrant der Boss und sagt: ‚Das ist zu weiß.’?“

Das Duo EsRap, bestehend aus den Geschwistern Esra und Enes Özmen, nutzt Hip-Hop unter anderem als Medium, um Kritik an bestehenden gesellschaftlichen Strukturen und Machtverhä >>

Practice

„Queering the Museum beinhaltet eine Kritik am Neoliberalismus der Kulturindustrie.“

Die Tiefe Kümmernis ist Kunsthistoriker_in und Kulturvermittler_in in Wien. In Drag konzipiert/e sie* u.a. im Kunsthistorischen Museum themenbezogene Touren. In >>

Practice

Das Regionalmuseum als lokaler Treffpunkt und Ort mutiger, kritischer Fragen

Seit 1991 leitet Ingrid Weydemann das Museum Fronfeste in der Salzburger Gemeinde Neumarkt am Wallersee, das sie nicht als ein ‚normales‘ Heimatmuseum, sondern als Drehscheibe und >>

Practice

„Unsere Stärke liegt in der Mobilität ‑ wir können in jede Ecke, in jede Siedlung, in jede Nische hinein.“

Onur Bakış, mehrfacher österreichischer Meister im Breakdance, ist Tänzer, Kulturschaffender und Gründer des Vereins Doyobe („do your best“). Seit über 17 Jahren lebt und >>

Practice

„Um sich bestimmten Themen anzunähern, brauche ich auch die geführte Freiheit.“

Villa Global – „Herkunft ist nur ein Aspekt unter vielen“ Bevor wir auf das Projekt Villa Global eingehen, das bei euch am Jugend Museum stattfindet, mö >>

Practice

Vielstimmigkeit und Prozessorientierung in der Vermittlungsarbeit

Was ist dein Hauptinteresse in der Entwicklung von kritischen Vermittlungsmaterialien und -angeboten? Welche Themen und Inhalte haben für dich Bedeutung? Es gibt über die >>

Practice

„Ich sehe meine Arbeit als eine Irritation im Alltag weißer Subjekte.“

Wir führen dieses Gespräch im Anschluss an einen Workshop, in dem es um die Entwicklung von kritischen Materialien für die Kunst- und >>

Practice

„Lokale Kunst sollte gefördert werden wie regionale Nahrungsmittelherstellung auch.“

Young Krillin ist Salzburger Rapper und Gründer der in Wien und Deutschland überaus erfolgreichen Rap-Clique Hanuschplatzflow. In Salzburg ist dieser Erfolg allerdings weniger bekannt. >>

Practice

„Eigentlich eine einfache Antwort: ‚Alle’ ist ‚alle’“

Monika Schmerold ist langjährige Menschenrechtsaktivistin, u.a. Obfrau des Salzburger Vereins knack:punkt sowie im Vorstand von Selbstbestimmt Leben Österreich. Im Interview spricht sie ü >>

Open Space

Radiobeitrag: W&K-Forum „Ein Jahr Kulturentwicklungsplan“

Am 14. März 2019 fand diese Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit dem Dachverband Salzburger Kulturstätten & Initiative Kulturstadt Salzburg im Rahmen des Kulturfrühstücks statt. >>

Open Space

Let’s Talk About … Trans* Art Edition

Das Zine der AG trans* arts setzt sich mit Gender-Identität und künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten auseinander. Einleitend wird ein kurzer Einblick in das historisch >>

Recommended

Forschungen über Teilhabe und Nicht-Teilhabe

Tröndle, Martin (Hg.) (2019): Nicht-Besucherforschung. Audience Development für Kultureinrichtungen. Friedrichshafen: Springer VS (= Reihe Edition WÜRTH Chair of Cultural Production; 1). Besucher_innenforschung spielt fü >>

Recommended

Die Vielen – Ein Zusammenschluss für Vielfalt, Solidarität und die Freiheit der Kunst

DIE VIELEN ist ein Zusammenschluss von Aktiven der Kulturlandschaft und wurde im Juni 2017 in Deutschland ins Leben gerufen. Dort haben schon mehr als 2.700 Kultureinrichtungen und >>

Recommended

Querbeet – Regionale Projekte an der Schnittstelle von Bildung, Kunst und Kultur

Der 2015 von Andrea Folie und Katrin Reiter ehrenamtlich ins Leben gerufene Verein IKULT befasst sich mit Vernetzungsarbeit in den Regionen und erarbeitet Modelle und Konzepte >>

Recommended

Know Your Rights!

Im Zuge der Lehrveranstaltung Arbeitsverhältnisse und deren kritische Reflexion in Kunst und Kultur von Anita Moser beschäftigten wir uns im Sommersemester 2019 mit der >>

Recommended

Kultur produzieren. Künstlerische Praktiken und kritische künstlerische Produktion

Was bedeutet Kultur produzieren? Inwiefern spielen künstlerische Praktiken in der kulturellen Bedeutungsproduktion eine Rolle? Wie gestalten verschiedene Teilöffentlichkeiten Prozesse kultureller Produktion aktiv mit? >>

Activities

Rückblick Workshopreihe ver_MITTEL_n

Im Sommersemester 2019 wurde vom Programmbereich Zeitgenössische Kunst- und Kulturproduktion eine Train-the-Trainer-Workshopreihe veranstaltet. Diese fand nicht nur im Kontext einer Lehrveranstaltung statt, sondern war offen >>

Activities

Ein Jahr Kulturentwicklungsplan (KEP) Land Salzburg

Im März 2018 wurde der Kulturentwicklungsplan des Landes Salzburg von der Landesregierung beschlossen. Wie sieht es nun – ein Jahr später – mit der Umsetzung der >>

Activities

Der Widerstand gegen das gesellschaftlich erzwungene Funktionieren

Wie beeinflussen crip und queer times unser Denken, Fühlen und Bewegen? Welches spezifische Wissen wohnt diesen heterogenen Zeitlichkeiten inne? Der Wiener Choreograph, Performer und >>

Activities

World Café – Studierendenaustausch der feinen Art

Am 8. Mai 2019 trafen sich die Studierenden der Lehrveranstaltungen Sprache und Kommunikation im Kulturmanagement und Arbeitsverhältnisse und deren kritische Reflexion in Kunst und Kultur zu >>

Activities

Zur Lage der freien Kunst- und Kulturschaffenden

Im Sommer 2019 begaben wir uns im Rahmen der Lehrveranstaltung Arbeitsverhältnisse und deren kritische Reflexion in Kunst und Kultur unter der Leitung von Anita Moser >>

Activities

Ländliche Räume, Kulturorte und Unterstützungsprogramme im Wandel

Kunst und Kultur in ländlichen Räumen, deren Produktions- und Rezeptionsbedingungen sowie Potenziale sind seit einigen Jahren verstärkt Thema im Kulturmanagement und in >>

Activities

Mehr dezentrale Kulturarbeit, bitte!

Wie können mit Kunst und Kultur neue Achsen des Zusammenlebens geschaffen werden? Inwiefern können künstlerische Initiativen regionale Entwicklungsprozesse mitgestalten? Warum sollte dezentrale >>

Activities

Künstlerisch-forschendes, transdisziplinäres Labor

Im Herbst 2019 begann am Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst eine neue Arbeitsperiode zum Schwerpunktthema Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels. Der Programmbereich >>

Activities

Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Dynamiken des Wandels

Nachdem das Doktoratskolleg Die Künste und ihre öffentliche Wirkung: Konzepte – Transfer – Resonanz  im September 2018 erfolgreich  zu Ende ging und eine Neuausschreibung erfolgte, startete am 1. >>

Activities

Veranstaltungen Wintersemester 2019/20

Der Programmbereich Zeitgenössische Kunst & Kulturproduktion bietet im Wintersemester wieder ein spannendes Lehrprogramm. Unter anderem kann man sich unter dem Motto Dialog und soziale >>

Notes

Die Ausstellung „Und der Himmel klärt sich auf“ von Borjana Ventzislavova

„[…] lasst die Armen schlafen.“ In der Ausstellung Und der Himmel klärt sich auf im Künstlerhaus wird der gleichnamige Film von Borjana Ventzislavova gezeigt. >>

Notes

Meine Stadt gehört mir? ‑ Community Conference am Afro-Asiatischen Institut Salzburg

Im Rahmen der Community Conference am 10.04.2019 wurden Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen (Keynote Listeners) eingeladen, Mitgliedern migrantischer Gruppen und Vereine (Keynote Speakers) zuzuhören und >>

Notes

schnitt # stellen

Das Forschungsprojekt schnitt # stellen, eine Kooperation der KünstlerInnengruppe gold extra und des Medialab des Mozarteum Salzburg, widmet sich den Synergien zwischen jugendkulturellen Medienerfahrungen und >>