Sendereihe “Kulturelle Nahversorger in Salzburg”

Eine Kooperation mit der Radiofabrik-Lehrredaktion

Die Salzburger “Kulturlandschaft” im Querschnitt, spannende Initiativen und die Menschen dahinter, das bringt die Sendereihe “Kulturelle Nahversorger in Salzburg” der Radiofabrik-Lehrredaktion. Kulturinitiativen auf dem Land und im städtischen Grätzel haben mehr Sichtbarkeit bzw. Hörbarkeit verdient, weil sie unverzichtbare Arbeit leisten: nicht nur in der Kultur im engeren Sinn, sondern auch in Sachen Teilhabe, in der Regionalentwicklung, im interkulturellen Bereich – kurz: für die Gesellschaft. So vielfältig Salzburg ist, so breit ist auch der Kulturbegriff, sind die Zugänge, die Veranstaltungen und die Menschen, die sich daran beteiligen.

 

Creativ Werkstatt in Hallein

Den Auftakt machte die Sendung über die Creativ Werkstatt in Hallein. Am Anfang war es ein Küchenstudio mit einer angeschlossenen Tischlerei im Colloredo-Sudhaus, heute ist es ein Ort für außergewöhnliche Veranstaltungen, niederschwellige (Klein-)Kunstförderung oder Ausstellungen. Eine kleine Erfolgsgeschichte, doch weitestgehend ein Ehrenamt, denn das Budget dafür ist knapp in Hallein, sagt Karin Angerer von der Kulturinitiative Creativ Werkstatt im Interview mit Christina Steinböck.

 

FS1 – Freies Fernsehen in Salzburg

Es war die Vision eines Fernsehens, das alle mitgestalten können. 2012 wurde diese mit der Gründung von FS1 Realität. Das Community-Medium lebt vom Mitmachen und lädt jede*n dazu ein. „Das Medienverhalten ändert sich und ich glaube, dass das Freie Fernsehen mehr zeitgerechtes Angebot an die Gesellschaft formulieren kann, als privat-kommerzieller oder öffentlicher Rundfunk“, sagt Markus Weisheitinger-Herrmann Geschäftsführer von FS1 im Interview mit Norbert Pany.

 

 

Mit Jazz & The City die Stadt neu entdecken

Vor 20 Jahren hat es mit ein paar Konzerten in Altstadt-Gasthäusern und Weinkellern begonnen. Heute ist Jazz & The City ein internationales Musikfestival, das alljährlich im Herbst eine besondere Atmosphäre in der Stadt schafft. Das Konzept 2019 lautete: 5 Tage, 30 Locations, 70 Konzerte. Und das bei freiem Eintritt. Alle konnten teilnehmen, wann, wo und wie sie wollten. Erstmals wurde auch verstärkt der öffentliche Raum der Altstadt bespielt. Es hieß: Hinaus auf die Plätze, Straßen, Gassen, Hinterhöfe und Verstecke von Salzburg!

Tina Heine, seit 2016 künstlerische Leiterin von Jazz & The City, hat gemeinsam mit dem Wiener Performancekünstler Oliver Hangl Formate wie „Walking Concerts“, „Flüstertunnel“ oder die mobile Bühne „Pop Up Stage“ entwickelt. Elfy Walch hat sich mit der Hamburgerin Tina Heine über die Facetten der „kulturellen Nahversorgung“ durch Jazz & The City in der Stadt Salzburg unterhalten und eine Sendung daraus gestaltet.

 

 

Die Kinderfestspiele

Die Kinderfestspiele begeistern seit mehr als zehn Jahren kleine und große Besucher*innen in Salzburg. Dahinter steht die Dirigentin Elisabeth Fuchs, die gemeinsam mit der Philharmonie Salzburg innovative Educationformate entwickelt, die musikalische Grenzen sprengen und die Kraft der Musik spürbar machen. Wie und mit welchen Formaten das gelingt, darüber konnte sich Katharina Ortner mit Elisabeth Fuchs unterhalten.

Zwischen zwei Vorstellungen von „Mozart für Kids bei den Kinderfestspielen – einem besonderen Komponistenportrait für die ganze Familie“ in der Großen Universitätsaula, nahm sich die Dirigentin Zeit für ein ausführliches Interview. Wann der Funke des persönlichen Enthusiasmus für die Musik und die Vermittlungsarbeit als Dirigentin entfacht wurde, welche Hindernisse ihr im Weg lagen und wie die Kinder ihre Konzerte erleben, das erfahren Sie u.a. in dieser Sendung!

 

O.V. (2020): Sendereihe “Kulturelle Nahversorger in Salzburg”. Eine Kooperation mit der Radiofabrik-Lehrredaktion. In: p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten #11 , https://www.p-art-icipate.net/sendereihe-kulturelle-nahversorger-in-salzburg/