Editorial

Grußwort

Die 10. Ausgabe des eJournals p/art/icipate des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion – herausgegeben unter der Leitung von Dilara Akarçeşme, Persson Perry >>

Introduction

Open Up! II – Kulturelle Teilhabe in der Praxis

Die erste im Rahmen unseres Forschungsprojektes Kulturelle Teilhabe in Salzburg entstandene eJournal-Ausgabe #9 Open Up! Ein- und Ausschlüsse in Kunst und Kultur erschien im Herbst 2018. >>

Practice

„Queering the Museum beinhaltet eine Kritik am Neoliberalismus der Kulturindustrie.“

Die Tiefe Kümmernis ist Kunsthistoriker_in und Kulturvermittler_in in Wien. In Drag konzipiert/e sie* themenbezogene Touren. In unserem Gespräch tauschten wir >>

Open Space

Radiobeitrag: W&K-Forum „Ein Jahr Kulturentwicklungsplan“

Am 14. März 2019 fand diese Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit dem Dachverband Salzburger Kulturstätten & Initiative Kulturstadt Salzburg im Rahmen des Kulturfrühstücks statt. >>

Activities

Rückblick Workshopreihe ver_MITTEL_n

Im Sommersemester 2019 wurde vom Programmbereich Zeitgenössische Kunst- und Kulturproduktion eine Train-the-Trainer-Workshopreihe veranstaltet. Diese fand nicht nur im Kontext einer Lehrveranstaltung statt, sondern war offen >>

Activities

Der Widerstand gegen das gesellschaftlich erzwungene Funktionieren

Wie beeinflussen crip und queer times unser Denken, Fühlen und Bewegen? Welches spezifische Wissen wohnt diesen heterogenen Zeitlichkeiten inne? Der Wiener Choreograph, Performer und >>

Introduction

Open Up! Ein- und Ausschlüsse in Kunst und Kultur

Einleitung Die Ausgabe Nr. 9 des eJournals p/art/icipate mit dem Titel Open Up! befasst sich mit den Ein- und Ausschlüssen im Rahmen kultureller >>

Articles

Perspektivenwechsel gefragt: Hin zu einer selbstreflexiven und kritischen kulturellen Teilhabe

Kunst und Kultur sind keine neutralen, sondern umkämpfte Begriffe und in historische Entwicklungen mit unterschiedlichen Vorstellungen davon eingebettet, welche Rolle sie in der Gesellschaft >>

Articles

Kultur für alle: Wozu?

Vorbemerkung Es gibt eine ganze Reihe kulturpolitischer Slogans, die bestimmte Ziele innerhalb der Kulturpolitik publikumswirksam auf den Punkt bringen sollen. So sprach man im Kontext >>

Articles

Über Körper, kulturelle Normierung und die Anforderung einer „Kultur für alle“ im Kontext von Dis_ability

I. Grundlegende Überlegungen und Einführung in die Thematik einer kulturwissenschaftlichen Perspektive auf Behinderung* Behinderung wird in unserer nach Norm strebenden Gesellschaft als Tragödie >>

Editorial

Grußwort

Im Oktober 2017 erscheint die 8. Auflage des eJournals p/art/icipate, diesmal zum Thema EXPERIMENT! Experimentierraum Wissenschaft und Kunst und erstmals als Zusammenarbeit des Programmbereichs Zeitgenö >>

Open Space

Kunst und Wissenschaft als Experiment

Der folgende Beitrag geht von der Vorannahme aus, dass künstlerische Aktivitäten vielfach kulturspezifische Zuschreibungen erfahren, die sich auf weitere verbale Deutungen in Kunstheorie >>

Practice

Die ‚Night School‘ bei den Wiener Festwochen 2017

Zwischen März und Juni 2017 fand in Wien im Rahmen der Akademie des Verlernens der Wiener Festwochen ein ungewöhnliches Projekt statt. Marissa Lôbo >>

Notes

Stop and Go. Nodes of Transformation and Transition

Wenn immer mehr Menschen gezwungen sind, immer mehr Zeit unterwegs zu verbringen, dann werden die Knoten, an denen der Verkehrsfluss angehalten wird, zu idealen Orten, >>

Activities

PostcARTs from Salzburg

Speaking and Writing about Art in English, a course offered as part of the study focus Cultural Production and Arts Management at the University of >>

Articles

Intervenieren – Forschen – Vermitteln

In dem Projekt Making Art ‑ Taking Part!, einem zweijährigen Sparkling-Science-Projekt, das an den Schnittstellen von partizipativer Forschung, intervenierender Kunst und kritischer Kunstvermittlung angelegt ist, >>

Articles

„Infelicitous“ Participatory Acts on the Neoliberal Stage

In an earlier text, “Participatory Art: A Paradigm Shift from Objects to Subjects” published in 2006, I addressed the paradigm shift from establishing relations between art >>

Open Space

Fotodokumentation: Making Art – Taking Part!

Am 3. Mai 2016 präsentierten SchülerInnen der 5. Klassen des BORG Mittersill die Ergebnisse des Projektes „Making Art – Taking Part!“ im alten Bezirksgericht Mittersill. Das Projekt >>

Editorial

Impressum Issue 6

p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten // p/art/icipate – Producing culture actively eJournal des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion//eJournal of the program area >>

Introduction

Grußwort

Im Oktober 2015 erscheint nun schon die 6. Auflage des eJournals mit dem Titel „Rethink! Über das Verhältnis von Kunst und kultureller Bedeutungsproduktion“, herausgegeben vom Programmbereich >>

Introduction

Introduction

Kulturelle Produktion fassen wir als ein kritisches und aktives Mitgestalten der eigenen Lebenswelt(en): In den ersten fünf Themenausgaben von p-art-icipate haben wir aktuelle >>

Articles

Re-think: Kultur produzieren?!

Seit 2010 existiert der Programmbereich ‚Zeitgenössische Kunst und Kulturelle Produktion‘, der sich interdisziplinär mit dem Konnex zwischen zeitgenössischer Kunst als kritischer kultureller Praxis >>

Articles

Fragen, verlernen, intervenieren, teilhaben

Wenn partizipatorische und intervenierende Kunstpraxen als Mittel zur Demokratisierung der Gesellschaft verstanden werden, bzw. als Mittel, um eine demokratische Gesellschaft zu schaffen (vgl. Milevska 2015), dann >>

Articles

Partizipative Räume als Nährboden kultureller Bedeutungsproduktion

Räume, die Prozesse eines Anders- und Umdenkens zu ermöglichen suchen, benötigen (lokalisierbare) räumliche Strukturen, in denen herrschenden Ordnungen andere Ordnungen entgegengesetzt >>

Articles

Rethinking Collective Artistic Production

The Post Natyam Collective, a transnational, web-based coalition of choreographers and scholars, founded in 2004, has developed and cultivated a unique and highly structured mode of >>

Articles

Knowledge-based cooperation between art music composers and musicians

This article discusses the artistic practice of composing and centres on cooperative networks in which composers depend on the motivation, participation and knowledge of various >>

Practice

Reflecting on Learning Processes

In this article we present and discuss the working process and the works-in-progress that resulted from a learning experiment as part of our seminar on “ >>

Practice

„Warum ist das so?“

Nachdenken, über das, was ist und sein könnte, ist oft der erste Schritt, um Prozesse der Selbstermächtigung und Räume kultureller Produktion zu ö >>

Practice

Kunst- und Kulturvermittlung im Brennpunkt

Im Februar 2015 startete eine auf drei Jahre anberaumte wissenschaftlich begleitete Kooperation zwischen einer Neuen Mittelschule in einem „Brennpunktviertel“ der Stadt Salzburg und der Salzburger Plattform >>

Open Space

Open Space: Taratatataaatam…

Am 21. Oktober 2014 wurde die neue Periode des Schwerpunktes Wissenschaft & Kunst eröffnet. Jeder der drei Programmbereiche organisierte eine Eröffnungsvorstellung. Die Performance des Programmbereichs >>

Notes

Notes

Periscope: Bezeichnen 27.6.2015-18.7.2015 „BeZeichnen“ zeigte die Arbeiten von den vier jungen österreichischen Künstlerinnen Johanna Binder, Elisabeth Schutting, Nicole Wogg und Franka Wurzer. Ihre Zeichnungen >>

Recommended

Recommended

Ja, manchmal muss auch PR in eigener Sache sein! Daher wollen wir in unseren Empfehlungen jene Publikationen vorstellen, die im Studienjahr 2014/2015 von unseren Mitarbeiter_innen >>

Activities

Wenn Städte befragt und Passanten vertont werden

In einem etwas ruhigeren Eck einer Fußgängerzone steht ein altes Pianino. Der Pianist scheint zu warten. Von Zeit zu Zeit schlendern Menschen vorü >>

Activities

Making Art, Making Media, Making Change (Teil I)

„Vergessen Sie nicht, daß die Kunst nur ein Weg ist, nicht ein Ziel.“ Making Art – Kunst machen! Aber welche Art von Kunst kann oder soll >>

Activities

Making Art, Making Media, Making Change (Teil II)

Die Lehrveranstaltung „Making Art, Making Media, Making Change! Partizipative Kultur- und Medienproduktion“ ist eine Fortsetzung der Projektentwicklung I unter der Leitung von Elke Zobl. Anhand >>

Activities

Exzess der Vermittlung – und wie viel davon vertragen welche BesucherInnen?

Groß-Events sind im Kunstbetrieb der Gegenwart schon längst keine außergewöhnliche Angelegenheit mehr, sondern ein ebenso ständiger wie erwarteter Dauerzustand. Ein >>

Activities

Social Media in Arts & Culture

Die Lehrveranstaltung „Social Media in Arts & Culture“ von Günther Friesinger und Annika Kronberger war für mich als selbstständige Kulturschaffende schon bei >>

Activities

fingerprints

There are so many things that can be said about art — and doing so in a foreign language increases the challenge. The fields where talk >>

Activities

Arts Entrepreneurship: Künstlerisch-kulturelles Unternehmertum?!

Im Wintersemester 2014/15 beschäftigten wir uns im Rahmen der Lehrveranstaltung „Arts Entrepreneurship and Cultural Management“ unter der Leitung von Siglinde Lang mit künstlerisch-kulturellem Unternehmertum. >>

Activities

Hot Spot: Nikosia

Unsere Exkursion nach Nikosia bildete den Hauptbestandteil der vierstündigen Lehrveranstaltung Hot Spot: Zypern. Bereits vor der Reise hatten wir uns mit Zypern als Schnittpunkt >>

Activities

W&K-Forum vom 5.5.2015 – Resümee

Am 5. Mai 2015 fand im Unipark Nonntal im Rahmen des 2. W&K-Forums des Schwerpunktes Wissenschaft und Kunst – diesmal unter des Leitung des Programmbereiches Kunstpolemik-Polemikkunst – eine >>

Activities

Preview

Prozesse der Reflexion und des Neuverhandelns anzustoßen und Raum für Diskussionen, Experimente und Querdenken zu öffnen – dieser Prämisse folgen wir am Programmbereich „ >>

Editorial

Impressum Issue 05

p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten // p/art/icipate – Producing culture actively eJournal des Programmbereichs Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion//eJournal of the program area >>

Introduction

INTERVENE! Künstlerische Interventionen II: Bildung als kritische Praxis

In Fortsetzung der letzten eJournal-Ausgabe beschäftigen wir uns in „INTERVENE! II“ mit künstlerischen Interventionen im Spannungsfeld von Bildung und kritischer Praxis. Die Beiträ >>

Articles

Intervention / Art

Artistic interventions have been turned into something of a fetish in artistic circles and institutions. Even the best intentions from artists, organizers, and curators often >>

Articles

Tables and Chairs to Live With

As an artist who is interested in educational questions, I have spent quite some time in workshops held in university and academy buildings. Usually, some >>

Practice

So kompliziert wie Situationen sind

„So wie ich will!“ – „Ist das so?“ – „Was heißt alle?“ – „Und was hat das mit mir zu tun?“ lauten einige Projektnamen der Forschungs- und >>

Practice

„… und dann beginnt aber schon das Unplanbare …“

Der Künstler Hansel Sato und die Kunst- und Kulturvermittlerin Elke Smodics von trafo.K waren im Dezember 2013 zu Gast beim Symposium „Künstlerische Interventionen >>

Practice

Challenging questions at the intersections of art, pedagogy, and research

The artists Marianne Guarino-Huet and Olivier Desvoignes who together form microsillons, were our guests at the “Artistic Interventions and Collaboration in Anti-Racist and Feminist Artistic-Educational >>

Practice

“I think the artistic is like a double-edged sword.“

Cultural worker Janna Graham (Centre for Possible Studies), artist Nicolas Vass (Precarious Workers Brigade), and artist, educator, and activist Annette Krauss (Utrecht/Vienna), were our >>

Open Space

Künstlerische Interventionen II: Fotodokumentation

Impressionen vom Workshop mit der Kunstvermittlerin Janna Graham (Center for Possible Studies) und dem Künstler Nicolas Vass (Precarious Workers Brigade) zum Thema “Crazy Little >>

Open Space

women’s space: Fotodokumentation

Für women’s space – Internationale Jugendbegegnung für junge Frauen entwickelten Studierende des Studienschwerpunkts Cultural Production & Arts Management im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektentwicklung >>

Notes

Thoughts about a Decentralized Academy in Graz – (Un)Learning Contemporary Art?

“Trial Mode 01,” a symposium held from March 28th to 30th, 2014 at Forum Stadtpark in Graz raised the question of what a decentralized academy of contemporary >>

Notes

Von Toiletten als Grabsteinen, KünstlerInnen als (sinnlichen) ManagerInnen und dem besten Kaffee auf Erden

Ausgestattet mit meinem Laptop, einer 250-seitigen Dissertationsschrift und viel Vorfreude auf einen sechswöchigen Forschungsausenthalt als „Art-based-Scientist“ am Cornaro Institut in Larnaca lande ich im >>

Recommended

Filmrezension: Everyday Rebellion

In dem Dokumentarfilm „Everyday Rebellion“, der von den beiden österreichischen Filmemachern iranischer Herkunft Arash T. Riahi und Arman T. Riahi realisiert wurde und seit Frü >>

Recommended

Künstlerische Interventionen im urbanen Raum – über “Die Kunst des urbanen Handelns”

Das im Januar 2014 erschienene Buch „The Art of Urban Intervention / Die Kunst des urbanen Handelns“ dokumentiert den Reflexionsprozess im Rahmen des gleichnamigen internationalen Projektes von >>

Activities

„Crazy Little Thing Called Love“

Das Symposium mit Janna Graham und Nico Vass unter dem Motto “What We  Didn’t Learn at Art School: The Politics of  Solidarity“ und der >>

Activities

Gewohntes hinterfragen, Ungewohntes wagen

Einfach mal Umdenken, Andersdenken und „(Ent-)Üben“: Im Workshop „Praktiken des (Ent-)Übens“ im Rahmen des Projektes „Hidden Curriculum“ von und mit der Künstlerin >>

Activities

„I have something to say.“ Women’s statements in public space

Während wir im ersten Teil der Lehrveranstaltung „Projektentwicklung – künstlerische und kulturelle Interventionen“ (WS 2013/14) überwiegend Teilnehmer_innen waren und unsere Projekte unter Anleitung von >>

Activities

Verstörende Zuversicht

Reflexion zum Workshop-Projekt: „My profession in 20 years: Dreams, obstacles and possibilities – react and act!” im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektentwicklung künstlerische und kulturelle Interventionen II“ >>

Activities

„Grrrls! Let’s make a zine!”

Im Rahmen des women’s space – Internationale Jugendbegegnung für junge Frauen fanden Ende April 2014 zwei Zine-Workshops mit Elke Zobl und Stefanie Grünangerl statt. >>

Activities

Die freie Szene Österreichs?

Die Freie Szene setzt „wichtige Impulse für Innovationen in Kunst und Kultur“, denn „künstlerisches Experiment und Freiraum“ sind „Motor jeder Gesellschaft“. Sie ist „ >>

Activities

„Kunst, Politik, Computerspiele“

„Spielen ist eine Tätigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann.“ –  Jacques-Yves Cousteau Um die „Serious Games“ – die „ernsten Spiele“, mit künstlerischem, >>

Activities

Kollektive Erinnerungen und fiktive Geschichte

Es benötigt keinen allzu fernen Blick in die Vergangenheit: Noch vor gut einem Jahrzehnt waren PC- und Videospiele nicht einmal eine Randnotiz in der >>

Activities

Kulturwissenschaft und Praxis entre-vue

Diese Lehrveranstaltung im Sommersemester 2014 ließ angewandte Kulturwissenschaft und die Praxis des Kunst- und Kulturbetriebs mithilfe der Befragungstechnik Interview aufeinandertreffen. Fragend das Fragen befragen: Redundanter Zirkelschluss >>

Activities

Making Art, Making Media, Making Change!

Seit März 2014 läuft am Programmbereich Contemporary Arts & Cultural Production das vom Österreichischen Wissenschaftsfonds FWF finanzierte Projekt „Making Art, Making Media, Making Change!“. >>

Activities

Making Art – Taking Part!

Seit Oktober 2014 läuft am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion das Projekt „Making Art – Taking Part!“. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wissenschaft, >>

Activities

Auf nach (Süd-)Zypern!

„Sigá, sigá!“ lautet das Motto der zypriotischen Bevölkerung – und genau so lässt sich die Lebensweise des Eilands am besten beschreiben: Immer mit der >>

Editorial

Impressum Issue #04

p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten p/art/icipate – Producing culture actively eJournal des Programmbereichs Contemporary Arts & Cultural Production eJournal of the program area >>

Introduction

Intervene! Künstlerische Interventionen

Diese Ausgabe des eJournals steht unter dem Motto der „künstlerischen Intervention“. Wir diskutieren das emanzipatorische Potenzial von ausgewählten künstlerischen Interventionen im Kontext >>

Articles

Von VALIE EXPORT zu Pussy Riot

Dieser Artikel diskutiert anhand von drei Arbeiten feministischer Künstlerinnen, wie künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum gesellschaftliche Konfliktlinien sichtbar machen. Im ersten Teil werden >>

Articles

Dissident feminisms, anti-racist politics and artistic interventionist practices

In this article, I will discuss dissident feminisms that disrupt the monolithic history of a feminism that is heterosexual and white and based on a >>

Articles

Furtive, Quiet and Loud

What happens when the perception of existing visual and symbolic vocabularies is dislocated through artistic and art mediation strategies applying methods of Appropriation Art and >>

Articles

Politischer Antirassismus und Kunstinterventionen

Im ersten Teil werden überblicksartig die sozialen, politischen und ökonomischen Hintergründen von Migrationsbewegungen beschrieben. Daran anschließend stehen das Praxisdenken des politischen Antirassismus und >>

Practice

Arbeiten an der Öffentlichkeit

Anfang der 2000er Jahre führten Klub Zwei eine Reihe von Kunstprojekten im öffentlichen Raum durch, die wir in Zusammenarbeit mit politischen Migrantinnen konzipiert hatten. >>

Practice

“Working collaboratively is the essential practice of social change and justice”

Emma Hedditch (born 1972, UK) is an artist and writer based in New York. Her work focuses on daily practice, materiality, and distribution of knowledge as >>

Practice

„Die Frage ist ganz einfach: Wer spricht in der Kunst …“

Ljubomir Bratić, Philosoph, freier Publizist und langjähriger Aktivist im MigrantInnen-Bereich, war anlässlich des Symposiums „Künstlerische Interventionen: Antirassistische und feministische Perspektiven und Strategien“ >>

Practice

“She is a trouble maker! And they have thousands of non-trouble-makers.”

At the symposium “Artistic interventions in the context of feminist and migrant self-organisation and collective practices” in November 2013 lectures were held by the artist and >>

Practice

„Röcke und Hosen und auch manchmal alles zusammen“

Die Künstlerin, Illustratorin und Comic-Zeichnerin Ka Schmitz war mit dem Workshop „Guerilla Comics: Kunst_Intervention_Alltag“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Künstlerische Interventionen. Kollaborative >>

Practice

„Wenn sie sagen: ‚Ja kaufen‘, dann sagen wir: ‚Nein, nachdenken bitte‘ …“

Die Künstlerin Marula Di Como und die Grafikerin Florencia Young, Mitbegründerinnen des Kollektivs „migrantas“ waren mit dem Workshop „Piktogramme im Stadtraum: Anerkennung & >>

Open Space

Ich sehe was, was du nicht siehst

>>

Open Space

Künstlerische Interventionen: Fotodokumentation

In der Übung „Projektentwicklung künstlerische und kulturelle Interventionen I“ mit dem Fokus anti-rassistische und feministische Strategien fand vom 9. bis 11. Oktober 2013 ein Workshop mit dem >>

Recommended

Filmrezension: Was wir träumen

Ein Film von Andrea Maurer in Zusammenarbeit mit Nicole Baïer und Peter Pfund zum gleichnamigen Theaterprojekt mit dem Clearing-house Salzburg. Das Theaterprojekt entstand auf >>

Recommended

Buchrezensionen

Interaktiv Wissen produzieren! Über „Das Forschen aller“ von Sybille Peters (2013) Künstlerische Forschung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie unkonventionelle „Bezüge und >>

Activities

Workshop mit migrantas: Eine visuelle Sprache der Migration

Als ich im letzten Semester im Lehrveranstaltungsangebot des Studienschwerpunkts Cultural Production & Arts Management die zwei angebotenen Kurse von Prof. Elke Zobl entdeckte, die einen >>

Activities

„guerilla comics: kunst_intervention_alltag“ – ein Workshop mit Ka Schmitz

Unsere kleine Gruppe, die am Comic-Workshop mit Ka Schmitz teilnahm, war bereits in freudiger Erwartung auf die nun kommenden Tage. Am 6. November 2013 war es schließ >>

Activities

Von der Kunst die Kunst zu ergründen

Studierende der Lehrveranstaltung "Die Ausstellung verhandeln"

Hoch über den Dächern von Salzburg thront das Museum der Moderne. Will man sich den Anstieg über den Mönchsberg ersparen, kann man den >>

Activities

Kunst und Kultur ermöglichen

Kulturelle Projekte und Veranstaltungen gibt es zuhauf, die Auswahl für die KonsumentInnen ist riesig, ein Überblick fällt zunehmend schwer. Doch wie gelingt es >>

Activities

Hot Spot: Wien – Ein Rückblick

Fotos: Pia Streicher Klassisch-traditionell mit Schnitzelsemmel und Apfelstrudel – aber auch Wein und Sekt – wurde die Ausstellung zu Hot Spot: Wien am 16.1. feierlich durch eine Rede >>

Notes

Tell me more about Dispositions of Cultural Funding!

What do you expect when you are travelling through the Alps in the middle of January? Snowy landscapes, an icy climate, and people involved in >>

Notes

Artistic Research as Elevator Pitch

What is research? Julian Klein, one of the keynote speakers at the LaborARTorium conference organized by the ProART doctoral program of the Ludwig Maximillian University >>

Notes

Raum schaffen für kulturelle Bildungsprozesse

In über 40 Vorträgen, Performance Lectures und Panel Discussions wurden auf der 4. Tagung des Netzwerks ForschungKulturelleBildung folgende Fragestellungen thematisiert und diskutiert: Worin liegt das Potenzial, >>

Activities

Artistic Interventions II: “Artistic Interventions and Education as Critical Practice”

As continuation of the symposium series Artistic Interventions. Collaborative and self-organized practices. With a focus on anti-racist and feminist perspectives held in autumn 2013, we are >>

Editorial

Impressum Issue #03

p/art/icipate – Kultur aktiv gestalten p/art/icipate – Producing culture actively eJournal des Programmbereichs Contemporary Arts & Cultural Production eJournal of the program area >>

Introduction

GO PUBLIC! Kunst, Kommunikation und Öffentlichkeit

Siglinde Lang

Kunst braucht Kommunikation braucht Öffentlichkeit: Ohne Öffentlichkeit wird Kunst nicht als Kunst wahrgenommen. Kunst ohne Kommunikation läuft ins Leere. Kunst ohne Öffentlichkeit verfehlt ihr >>

Articles

Audience Development

Birgit Mandel

Introduction “Audience development means creating a love affair between arts and audiences”, according to the leader of the education department of Berlin Philharmonic Orchestra. The >>

Articles

Marktstrategie: Kunst!

Siglinde Lang

Was macht den Zauber eines auf den Mythos von Stierhoden aufbauenden Energiegetränkes aus? Warum sind Werbeplakate, die eine küssende Nonne, einen sterbenden Aidskranken >>

Articles

Verstehen Sie Kunst?

Luise Reitstätter

Ausstellungseröffnung, Künstlerfrühstück, KuratorInnenführung, LehrerInnenführung, Dialogführung, Subjektivführung, Backstageführung, Familienführung, Führung für die Freunde des >>

Articles

Sensorimotor Contingencies

Dorothée King

In der aktuellen Forschung zur Kunstvermittlung wird Kunst nicht als abgeschlossen angesehen, sobald die KünstlerIn „den Pinsel aus der Hand“ legt. Auswirkungen und Weiterfü >>

Articles

Pinpointing Workshops

Lena Brüggemann

Mit dem Ideal der Stille in den Museen scheint es vorbei zu sein. Immer mehr Institutionen suchen nach Formaten, um mit dem Publikum in einen >>

Practice

Betroffene zu Beteiligten machen

Claudia Höckner

Happy Birthday Robert Jungk! Anlässlich des 100. Geburtstages von Robert Jungk wurde die Stadt Salzburg Schauplatz vielseitiger und vielgestaltiger Projekte, die sich mit dem in >>

Practice

Go Public mit WK.

Nadja Klement

„Aber was hat das jetzt mit Kunst zu tun?“ Und da ist sie auch schon, die Frage, die jedes Mal gestellt wird. Ich bin überrascht, >>

Practice

It’s the music, stupid!

Steven Walter

Im US-Präsidentschaftswahlkampf von 1992 gewann Bill Clinton überraschend gegen den aufgrund außenpolitischer Erfolge (Kalter Krieg, Golf-Krieg) hoch favorisierten George Bush Senior. Vor allem deswegen, >>

Practice

Interview: Steven Walter

Steven Walter; Siglinde Lang

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Berufsfeld Kulturmanagement“ im Sommersemester 2013 war Steven Walter, Gründer und künstlerischer Leiter des PODIUM Festival Esslingen zu Gast – und hat, >>

Practice

sound:frame. Vermittlung zwischen den Stühlen

Eva Fischer

Für das sound:frame Festival als ein Projekt, das in Bezug auf die unterschiedlichen Kontexte, in denen es stattfindet, immer wieder „zwischen den Stü >>

Practice

Interview: Eva Fischer

Eva Fischer, Siglinde Lang

Eva Fischer, Gründerin und künstlerische Leiterin des sound:frame Festivals, war anlässlich eines Gastvortrages im Sommersemester 2013 beim Studienschwerpunkt „Cultural Production & Arts >>

Practice

Das AntikultiAtelier

AntikultiAtelier

Das AntikultiAtelier ist ein Raum für Kunst und politische Solidarität. Seit Februar 2010 entwickeln wir in Zürich – zunächst unter dem Namen „Atelier“, >>

Practice

Interview: Martin Lengauer

Martin Lengauer; Siglinde Lang

Martin Lengauer ist Gründer und Geschäftsführer der Wiener Agentur die jungs kommunikation, die sich vor allem auf den Kunst-, Kultur- und Kreativsektor >>

Practice

Interview: Maximilian Engelmann

Maximilian Engelmann; Siglinde Lang

Die SCHIRN Kunsthalle gilt seit mittlerweile über zehn Jahren als eines der renommiertesten Kunsthäuser moderner und zeitgenössischer Kunst in Deutschland. Mit etwa zehn >>

Open Space

Berlin gibt Antworten, die Fragen aufwerfen …

Claudia Schmidt-Hahn

„Wir sind eine Studentengruppe aus Salzburg, vom Studienschwerpunkt Wissenschaft und Kunst, haben alle einen unterschiedlichen Background und wollen in drei Tagen die kulturellen Hot Spots >>

Open Space

Berlin, abseits einer Lehrveranstaltung

Julia Demel

Was macht eine Studierende, wenn die Berlinexkursion zu Ende ist, der Rückflug aber erst in ein paar Tagen ansteht? Was bietet Berlin, das viele >>

Open Space

Berlin – Impressionen

Eindrücke von der Berlin-Exkursion im Juni 2013, festgehalten von Ursula Posch. 1. Tag: Fritz Musictours Berlin Berliner Philharmonie – Education Programm Salon Zur Wilden Renate 2. Tag NGBK – >>

Notes

This is how it happened

Ksenija Pantelic

Two bloggers, one feeling more of an an amateur while the other one more of a professional, set one day and talked about the Salzburg >>

Notes

You are here

Julia Jung

Anfang Juli wartete Salzburg gespannt auf die Sommerszene 2013, die erstmals von der neuen Intendantin Angela Glechner konzipiert wurde. Und wahrhaftig sollte das heurige Programm ein >>

Notes

Eine Bühne für „Jedermann“

Julia Jung

„Jeeeeeedeeeeeeeermann“ hallt es durch die Dämmerung eines lauen Augustabends in der Salzburger Altstadt. Und gleich noch einmal: „Jeeeeeedeeeeeeeermann“. Der Tod in Menschengestalt nähert >>

Activities

Lebenskünstler – Lebenskunst

Katrin Galler

Als eine ihrer Studierenden nehme ich die Herausforderung gerne an, Helmi Vents Lehrveranstaltung mit dem Titel „Lebenskünstler-Lebenskunst“ in Worte zu fassen. Versuchen kann ich >>

Activities

subnetTALK

Katrin Petter

subnetTALK ist ein offenes Dialogformat. In regelmäßigen Abständen werden SpezialistInnen und Interessierte eingeladen, über Themen im Spannungsfeld Kunst, Technologie, Netzkultur und Gesellschaft zu >>

Open Space

Über das Scheitern

Katrin Petter

Aufbauend auf den Recherchen zum Scheitern in der Kunst- und Kulturproduktion sowie Wiener Orten des Scheiterns im Wintersemester 2012/2013 kuratierten Studierende im Rahmen der Folgelehrveranstaltung im >>

Recommended

Recommended: „Go Public!“

Julia Jung

Folgende Bücher können wir als vertiefende Lektüre zum Thema „Go Public!“ empfehlen: Birgit Mandel: Interkulturelles Audience Development. Zukunftsstrategien für öffentlich gefö >>

Activities

Eine Reise zu Jean Cocteau

Eva Spambalg-Berend

Dichter und Maler, Librettist, Choreograph, Schauspieler, Autor von Romanen und Bühnentexten, Drehbuchautor und Filmregisseur … – Jean Cocteau hat sich in den unterschiedlichsten Formen des kü >>

Activities

Circuit of (Pop-)Culture.

Eva Kraxberger

Was ist Kultur? In welchem Kontext wird Kultur in unserer Gesellschaft produziert? Was bewirkt Kunst im öffentlichen Raum? Mit Fragen wie diesen setzte sich die >>

Activities

Wie man sich zum Suchen entschließt und dabei findet

Sandra Bernhofer

Birte Endrejat ist eine Berliner Künstlerin, die das Beobachten zum Teil ihres künstlerischen Schaffens macht. Ihre Recherchen dafür scheinen oft ziellos und >>

Activities

Kunst & Kultur ermöglichen

Was braucht es, um kulturelle Projekte erfolgreich realisieren zu können? Ein durchdachtes inhaltliches Konzept? Finanzielle Mittel? Expertise in Recht und Politik? Oder sind doch >>

Activities

Hot Spot: Wien

„Wien ist anders“ – der bereits mehrere Jahrzehnte in der Stadtverwaltung verankerte Slogan hat einen Mythos geschaffen, der die Stadt bis heute nicht loslassen will. „Jetzt >>

Activities

Künstlerische Interventionen I

In dieser Veranstaltungsreihe diskutieren Studierende, Lehrende und Interessierte, wie künstlerische Interventionen soziale und politische Prozesse in Gang setzen und neue Perspektiven eröffnen kö >>

Articles
Money knowledge is power">

Money knowledge is power

Tobias Kösters

Seit im September 2011 der Zuccotti Park an der New Yorker Wall Street unter dem Motto #OCCUPYWALLSTREET von DemonstrantInnen besetzt wurde, ist die Occupy-Bewegung zu einem >>

Articles

Artistic activism and cultural resistance: An interview with Stephen Duncombe

Florian Bettel, Elke Zobl

In 2002 Stephen Duncombe, theorist provocateur, published his Cultural Resistance Reader in which he laid out a theoretical framework to assess resistant practices in the field >>

Articles

(Wann) Soll politischer Aktivismus als Kunst anerkannt werden?

Jürgen Riethmüller

Die anscheinend zeitlose Debatte über „politische Kunst“ ist 2012 wieder verstärkt aufgeflammt. Im Zuge der documenta 13 ließ sich Kuratorin Carolyn Christov-Bakargiev mit dem Statement zitieren: „ >>

Articles

HipHop Linguistics, Street Culture und Ghetto-Männlichkeit

Rosa Reitsamer, Rainer Prokop

Dieser Artikel lotet die soziale und politische Bedeutung der translokalen kulturellen Praxis von jungen, in Österreich geborenen und aufgewachsenen männlichen Rappern der zweiten Generation >>

Articles

Im Gehen

Elke Krasny

Die Subjekte gehen durch die Stadt. Die Stadt geht durch die Subjekte. Die Körper der Subjekte gehen durch die Stadt. Die Stadt geht durch >>

Articles

Recht auf die Stadt – Soziale Bewegungen in umkämpften Räumen

Andrej Holm

Unter dem Stichwort „Right to the City“ (Mitchel 2003) konstituieren sich weltweit neue städtische Protestbewegungen, die gegen die neoliberale Hegemonie eigene Ansprüche an den >>

Articles

Techno-Politics at WikiLeaks

Geert Lovink

Disclosures and leaks have featured in all eras, but never before has a non-state or non- corporately affiliated group done anything like WikiLeaks. Founded in >>

Articles

Der Widerstand der Faulheit oder warum der Connaisseur ein Mythos ist

Luise Reitstätter

Veranschaulicht man sich das Ideal einer Kunstrezipientin oder eines Kunstrezipienten, erscheint die Figur eines gebildeten, feinsinnigen Menschen, der sich bei voller Konzentration und weihevoller Stille >>

Articles

Aktionismus in der russischen Gegenwartskunst zwischen Kultur und Politik

Viola Hildebrand-Schat

Zur Auffassung von kulturellem Widerstand 2002 erscheint mit dem Cultural Resistance Reader ein von Stephen Duncombe herausgegebener Sammelband zu Formen des Widerstands, die weniger aus einem >>

Articles

„… so’n bisschen United Colors of Benetton“

Marina Belobrovaja

Seit seinem Inkrafttreten im Jahr 1981 wird das schweizerische Asylgesetz laufend revidiert und die damit einhergehenden Verschärfungen werden stets von rechtspopulistischen Kampagnen der Schweizer Volkspartei >>

Articles

A genealogy of affective politics

Giulia Cilla

Introduction When talking about memorial politics, especially in South America, it is almost impossible to dismiss and consequently not to acknowledge affective politics as the >>

Practice

PARTIHIHIZIPATION! Oder: Sind wir schon souverän?

Andreas Mayer-Brennenstuhl

Sie haben richtig gelesen: Partihihizipation. Hihi, kein Schreibfehler, sondern Absicht. Hier macht sich jemand lustig über einen Begriff, der derzeit ziemlich ernst genommen wird, meines >>

Practice

Female Makers

Stefanie Wuschitz

Introduction There has been a shift in technology. A shift from the habit of purely consuming technology as a commodity, such as a device, gadget >>

Practice

900 Million Friends?

Florian Bettel, ohnetitel

Unterschiedliche Zugänge zu Social Media und deren vielfältiger Einsatz im Kunst- & Kultursektor waren in den vergangenen Monaten im Fokus der Lehrveranstaltung „900 Million >>

Practice

Friends Quartett

Birgit Ortner

1. Einleitung Ein Spiel ist eine Tätigkeit, die beruflich ausgeübt werden kann, aber hauptsächlich unterhalten und Vergnügen bereiten soll (vgl. Caillois 1982: 27). Das >>

Practice

IN AND BETWEEN THE (RE)PUBLIC

Shushan Avagyan

The Queering Yerevan Collective (QY) has named and defined itself variously since 2007, when a group of artists, writers, cultural critics and activists started to collaborate >>

Practice

Öffentlichkeit und Mobilisierung

Die Symposienreihe „Context Hacking“ untersucht im Rahmen von Vorträgen und Workshops international tätiger KünstlerInnen, KuratorInnen und TheoretikerInnen inwieweit Kategorien wie Spaß, Spiel >>

Practice

Kunst, Politik und Inszenierung

Die Symposienreihe „Context Hacking“ untersucht im Rahmen von Vorträgen und Workshops international tätiger KünstlerInnen, KuratorInnen und TheoretikerInnen inwieweit Kategorien wie Spaß, Spiel >>

Practice

Narration und Inszenierung

Die Symposienreihe „Context Hacking“ untersucht im Rahmen von Vorträgen und Workshops international tätiger KünstlerInnen, KuratorInnen und TheoretikerInnen inwieweit Kategorien wie Spaß, Spiel >>

Practice

„Wir kennen die Bodenlosigkeit dieser Realität, auf der wir stehen“

Hildegund Amanshauser

Der steirische herbst 2012 stand unter dem Motto Truth is concrete und präsentierte u.a. ein sieben-tägiges Marathon-Camp – 180 Stunden non-stop Vorträge, Performances, Workshops >>

Practice

Why we do cultural work in spite of it all…

Günther Friesinger

To be a cultural worker, either on a voluntary basis or trying to make a living off it, has in the last couple of years >>

Open Space

Über das Scheitern

Florian Bettel

Das Scheitern wird in der künstlerischen Produktion auf vielfältige Weise in den Schaffensprozess eingebunden. Großen Triumphen muss oftmals eindrucksvolles Scheitern vorausgehen, damit >>

Notes

Tacheles steht für Klartext sprechen, oder? | Tacheles, quo vadis?

Julia Jung

Berlin. 30. Juli 2012. U-Bahnstation „Oranienburger Tor“. „Entschuldigung. Wo finden wir denn das Kunsthaus Tacheles?“ schallt’s mit österreichischem Akzent durch das Berliner Großstadtgewirr. Zwei Salzburgerinnen >>

Recommended

living rooms – Politik der Zugehörigkeiten im Wiener Gemeindebau

Dazugehören oder nicht dazugehören? Antwort auf diese Frage gibt nicht unbedingt die Person, die sie stellt, sondern es sind zumeist andere, die Grenzen >>

Recommended

DIY­Aktivismus im Third Wave Feminism am Beispiel Riot Grrrl

Rossana Gutmann

Seit den 1990er Jahren hat, vor allem im angloamerikanischen Sprachraum, ein neuer poststrukturalistischer Feminismus Gestalt angenommen. Unter dem Begriff Third Wave Feminism zusammengefasst, positioniert er >>

Introduction

Zum Thema „Initiate! I am a Cultural Producer“

Elke Zobl, Siglinde Lang

Seit mittlerweile fast zwei Jahren befassen wir uns am Programmbereich in Forschung, Lehre und Vermittlung in einer kritischen Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst- und Kulturproduktion >>

Introduction

Introduction: INITIATE! I am a Cultural Producer

Siglinde Lang

INITIATE! Dieser scheinbar so simple Imperativ beschreibt nicht nur treffend unseren als Erstausgabe gestalteten Themenschwerpunkt, sondern bedeutet auch einen, wenn nicht gar den wesentlichen Schritt >>

Articles

„Gemeinsam die Stadt zum Blühen bringen“

Laila Huber

1. Eine neue Ordnung des Sinnlichen Ausgehend von Jaques Rancières (2008) Überlegungen zur „Aufteilung des Sinnlichen“ [= Le partage du sensibel] und den daraus abgeleiteten Bedingungen, die >>

Articles

Investigating the Matrix of Cultural Production

Elke Zobl, Siglinde Lang

“We are moving […] toward [a world] in which everyone has a more active stake in the culture that is produced.“ (Jenkins et al. 2006, S. 10) Artistic >>

Articles

Cultural Production in Theory and Practice

Elisabeth Klaus, Elke Zobl

“Doing” Culture Cultural production is the magic word in our teaching and research. It appears in the title of the international MA programme. It is >>

Articles

ART GOES CULTURE

Siglinde Lang

Whether and to what extent can „arts and cultural management“ refer to a field of contemporary artistic production that intends to initiate cultural and social >>

Articles

Culture Jamming

Daniela Prantl

Culture Jamming (vgl. z.B. Dery 1993; Lasn 2000  und 2005; Klein 2005) ist eine im weitesten Sinne politisch-kulturelle Bewegung, die mit gesellschaftlich zirkulierenden Zeichen und Symbolen spielt, diese >>

Articles

Zehn Jahre Ladyfest

Elke Zobl

Eine der interessantesten Transformationen in der Jugendkultur seit den 1990er Jahren ist die steigende Zahl an Jugendlichen, die als aktive kulturelle ProduzentInnen eine große >>

Articles

„Kultur kollaborativ produzieren“

Siglinde Lang, Elke Zobl

Unterrichten kann eine Menge Freude bereiten – und im Idealfall sind auch wir als Lehrende gleichzeitig Lernende. Diese Erfahrung haben zumindest wir, die beiden Lehrveranstaltungsleiterinnen von „ >>

Practice

ohnetitel – netzwerk für theater und kunstprojekte

Es ist uns ein besonderes Anliegen, nicht als artfremde „Künstler“ in den Stadtteil einzubrechen, sondern im Austausch mit den Menschen vor Ort zu sein; >>

Practice

Die Jugendplattform junQ.at

Siglinde Lang

2011 wurde junQ.at in der Sparte „Initiative Kulturarbeit“ mit dem oberösterreichischen Landespreis ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass aktiv Gestaltungsmöglichkeiten >>

Practice

Initiate, Transform, Sustain, Reach Out

Sandra Chatterjee, Cynthia Ling Lee

The Post Natyam Collective is a grassroots, web-based coalition of women dance artists and scholars who critically and creatively engage with South Asian dance. Our >>

Practice

„We are all Cultural Producers“

Eva Kraxberger

Als sich neun Studentinnen im Wintersemester 2011/12 für die Lehrveranstaltung mit dem ungewöhnlichen Titel „I am a Cultural Producer“ anmeldeten, war ihnen nicht klar, >>

Practice

ENJOY JAZZ

Siglinde Lang

„Enjoy Jazz gehört zu den allerbesten Festivals in Europa.“ Barbara Gessler Referatsleiterin Kultur bei der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur >>

Practice

„Hunt oder Der totale Februar“

„Was die widerborstigen Theateraktivisten vom Hausruck für die Region leisten, kann man gar nicht wertvoll genug einschätzen.“ — Edmund Brandner, OÖN 2010 Im Februar 1934 >>

Notes

Ansichtssache

Julia Jung

Diese maßgebenden Ausstellung für zeitgenössische Kunst entführte mich in heterogene, teils undefinierbare Gefühlswelten und beeindruckte nebenbei durch ihre erstklassige Organisation. >>

Notes

Salzburg’s School of Seeing

Ian Macgregor Morris

The city of Salzburg is, to a degree, synonymous with festivals celebrating the arts. Key among them is the Salzburg International Summer Academy of Fine >>

Notes

„Zero“ – Schmiede 2012

Florian Bettel

Kurz hat Captain Klaus gezögert, bevor er die Frage aus dem Publikum, ob die Werte binär oder als ASCII-Zeichen codiert seien, mit einem >>

Recommended

Recommended – „Initiate!“

  Folgende Bücher, Links und Texte können wir, Lehrende und Studierende des Programmbereichs, als vertiefende Lektüre zum Thema „Initiate – I am a >>

Activities

Civic City. How to make it yours

Symposium am 20. und 21. April 2012. Konzept: Laila Huber und Luise Reitstätter Mit dem Soziologen Andrej Holm (Berlin), der Kulturtheoretikerin Elke Krasny (Wien) und den Kü >>

Activities

This is not a protest song! Art, civic engagement and networking

Symposium, 21st and 22nd of March 2012 This symposium covered questions of art, political engagement and activism by focusing on practical working methods. Throughout history, art >>

Activities

Artists talk

Was tut sich in der internationalen Kunstszene? Welche überregionalen Entwicklungen und Strömungen prägen aktuelle künstlerische Positionen? Und welchen Blick haben internationale Kunstschaffende >>

Open Space

„I am a Cultural Producer“

Die Kulturproduzentinnen waren vielfältig aktiv und erarbeiteten diverse Interventionen, die schlussendlich im Round Table „I am a Cultural Producer“ zusammengeführt wurden. So etwa >>